Motiv: Glossar
DE DE
EN EN

Verbundglas: Aus mehreren mach eins

Verbundglas besteht mindestens aus zwei Einzelscheiben, die mittels klebefähiger Zwischenschicht zu einer Glasscheibe oder -platte zusammengefügt werden. Die Zwischenschicht kann dabei aus Gießharz oder aus einer speziellen thermoplastischen Folie bestehen.

Die Basis für Verbundglas ist in der Regel vorgespanntes Glas oder auch Ein-Scheiben-Sicherheitsglas. Glastüren, Trennwände aus Glas, Schallschutzelemente, Brandschutzscheiben ... alles das sind Verwendungszwecke für Verbundglas.

Auch Designertreppenstufen bestehen aus Verbundglas (Aus mehreren mach eins). Und: Wussten Sie, das die gepanzerten Scheiben von Sicherheitsfahrzeugen aus Verbundglas bestehen? Verbundglas gilt ganz besonders im Fensterbereich als einbruchshemmend, da es sich schwer zerschlagen lässt.

Mit Verbundglas lassen sich aber nicht nur schlichte Elemente herstellen, die ganz besondere physikalische Eigenschaften haben. Verbundglas eignet sich hervorragend für die kunstvolle Gestaltung, sei es mittels Lasertechnik oder im Druck-Klebeverfahren.

Denken Sie nur daran, wie es wirkt, wenn die Innenschicht aus einem halbtransparenten Motiv besteht. Der Phantasie und auch den Möglichkeiten der Verarbeitung sind kaum Grenzen gesetzt.