Motiv: Glossar
DE DE
EN EN

TVG: Hartes und unempfindliches Glas

Überall, wo an Glaskörper und Glasflächen enorme physikalische Ansprüche gestellt werden, begegnet uns der Begriff TVG. Das heißt nichts anderes, als teil-vorgespanntes Glas.

Man könnte auch sagen: gehärtetes Glas, denn durch die thermische Sonderbehandlung, die dieses Glas erhält, wird es sehr schlagfest und vor allen Dingen unempfindlich gegen große Temperaturunterschiede.

TVG gilt auch als Sicherheitsglas und in den meisten Bereichen wird es in der Ausführung VGS, Verbund-Sicherheits-Glas) eingesetzt. Dieses besondere Glas findet man als Fassadenelemente, nicht selten mittels Lasertechnik bearbeitet, als Überkopfverglasung, also Überdachung oder als Brüstungselemente.

Oftmals wird TVG (hartes und unempfindliches Glas) auch als vorgehängte Glasfassade vor die eigentliche Fassade eines Bürogebäudes genutzt. Hier in erster Linie als Lärm- und Wetterschutz. Natürlich lässt sich TVG in entsprechenden Maschinen auch mittels Lasertechnik weiter verarbeiten.