Motiv: Glossar
DE DE
EN EN

Industrielle Flachglasbearbeitung: von Masse bis exklusiv

Flachglas ist die Basis für viele im täglichen Leben zu findende Endprodukte. Ob nun in Form von Fensterscheiben, Glastüren, Fassadenelementen, Treppenstufen, Geländern, Raumteilern, Möbeln und anderen Gegenständen: Flachglas ist neben dem Edelstahl das funktionelle Stilelement überhaupt: sachlich zurückhaltend oder optisch akzentuiert.

Wenn man von der Bearbeitung spricht, wird hier die industrielle Flachglasbearbeitung gemeint. Das passiert an modernen Maschinen, die teilweise als Bearbeitungszentren gleich mehrere Arbeitsschritte im Zuge der Flachglasbearbeitung verbinden können.

Ein Beispiel ist das Schneiden und Bearbeiten der Glaskanten. An modernsten CNC-Maschinen werden die Flachglasscheiben auf Maß geschnitten. Besonders effektiv sind dabei Laser.

Während im üblichen Verfahren auch die Umgebung eines Schnittes verletzt werden kann, winzige Haarrisse, ist dies bei einem Laserschnitt ausgeschlossen. Das heißt damit auch, dass die nachfolgende Bearbeitung der Kanten entweder komplett entfallen kann oder deutlich schneller erledigt ist.

Zur industriellen Flachglasbearbeitung gehören Rillenschliffe in die Glasoberfläche, das UV-Verkleben von Flachglas, das Biegen von Glas, das Mattieren, Beschichten und das Bedrucken von Flachglas. Für nahezu alle Formen der industriellen Flachglasbearbeitung können hochmoderne und effiziente Industrielaser eingesetzt werden.