Motiv: Glossar
DE DE
EN EN

Glasveredelung - ein Stück Individualität

Glasveredelung ist ein weites Tätigkeitsfeld, denn der Phantasie sind hier kaum noch Grenzen gesetzt. Ritzen, Schleifen, Lasern, Brennen, Beschichten, Drucken ... Glas lässt sich auf vielfältige Art und Weise veredeln.

Industriell hängt die Art der Glasveredelung eher vom Verwendungszweck des jeweiligen Glasproduktes ab. Flachen, Fenstergläser, Spiegel, Trennwände aus Glas, Fassadenverkleidungen und so weiter, alles das sind keine einfachen Gläser, sondern speziell veredelt. Eine handwerkliche Technik der Glasveredelung ist das Fräsen von Glas.

Damit werden Gravuren und sogar komplette Bilder in die Glasoberfläche eingebracht. Der Nachteil: Bei fast allen Arten der Veredelung wird das Glas beschädigt, zumindest aber die Oberfläche.

Abhilfe schafft hier die moderne Lasertechnik. Auch mit ihr lässt sich das Glas perfekt gravieren und sogar im Innern Strukturieren, ohne dabei die Glasoberfläche zu beschädigen. Da Glas ein immer interessanter Baustoff wird, hat auch die Glasveredelung beste Zukunftsaussichten. Die Veredelung ist ein Stück Individualität.