Motiv: Glossar
DE DE
EN EN

Aufschmelzen, um zu verschmelzen

Glas ist eine Mischung aus verschiedenen Mineralien, zum größten Teil aus Quarz. Soweit so gut. Aber wie bekommt man diese Bestandteile zu einer edlen Einheit wie Glas? Nun, das passiert im Prozess des Aufschmelzens. Experten sprechen hier vom Aufschmelzen des Gemenges.

In der Praxis sieht das dann so aus: Der Glasschmelzofen bringt das Rohmaterial auf eine Temperatur von gut 1.200 Grad Celsius. Das ist die Temperatur, bei der auch die Bestandteile des Rohmaterials, des Gemenges, wie Siliciumdioxid, Natriumoxid und/oder Calciumoxid zu einer Einheit vermischen, besser vermengen. Sie werden zur Glasmasse.

Der Begriff Aufschmelzen des Gemenges wird aber nicht nur im Zuge der Glasherstellung verwendet. In allen Bereichen, in denen es darauf ankommt, ein Gemenge aus verschiedenen Bestandteilen zu einer Einheit zu verschmelzen, bezeichnen Experten den Prozess, der zum Ergebnis führt, als Aufschmelzen des Gemenges. Ein mögliches Beispiel ist da die Herstellung von Plexiglas.